Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: „Tag der Gestüte“ findet am 16. September statt

Galopp: „Tag der Gestüte“ findet am 16. September statt

Anmeldungen sind ab sofort möglich – Teilnahme ist kostenfrei.
Am Samstag, 16. September, richtet der Galopper-Dachverband „Deutscher Galopp“ wieder den „Tag der Gestüte“ aus. 16 deutsche Vollblutgestüte in acht Bundesländern öffnen dann ihre Tore und gewähren einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Vollblutzucht. In geführten Rundgängen über die beeindruckenden Gestütsanlagen bekommen interessierte Pferdefans die Gelegenheit leidenschaftlichen Vollblutzüchtern bei der täglichen Arbeit über die Schulter zu blicken und allerlei Interessantes über die Vollblutzucht – wie Bedeckung, Fohlenaufzucht, Jährlingsvorbereitung oder aktive Karriere als Deckhengst oder Zuchtstute – zu erfahren.

Die Teilnahme am „Tag der Gestüte“ ist kostenfrei. Die Anmeldung ist ab sofort ausschließlich über das Anmeldeformular unter www.tag-der-gestuete.de möglich. Plätze sind nur erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Unter den teilnehmenden Gestüten sind einige der großen deutschen Traditionsgestüte, wie das in Sottrum gelegene Gestüt Fährhof oder das Gestüt Etzean als Heimat vom ehemaligen Championvererber Areion. Auch das Gestüt Brümmerhof in Soltau, als Aufzuchtstätte der Ausnahmestute Danedream bietet einen interessanten Anlaufpunkt. Achtung. Wichtiger Hinweis: Stauffenberg Bloodstock, das Gestüt des aktuellen Derbysiegers Fantastic Moon, veranstaltet bereits eine Woche zuvor am 9. September.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Henk Grewes Derbysieger Sisfahan muss Pause einlegen

Sechsjähriger Hengst verpasst Oleander-Rennen verletzungsbedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert