Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Zwei überraschende Treffer für Kölner Andreas Suborics

Galopp: Zwei überraschende Treffer für Kölner Andreas Suborics

Trainer freut sich über Außenseiter-Siege in Italien und Frankreich.
Die Pferde von Galopper-Trainer Andreas Suborics (Foto) befinden sich aktuell in Bestform. So gewann der vom Kölner trainierte zweijährige Hengst Cortado auf der Galopprennbahn im französischen Compiegne als 361:10-Außenseiter eine mit 30.000 Euro dotierte Prüfung über 1.400 Meter.

Wenig später trug sich auch sein Kölner Trainerkollege Waldemar Hickst in einem 19.000-Euro-Rennen mit der dreijährigen Stute Goldröschen (56:10) in die Siegerliste ein.

Bereits am Tag zuvor war Andreas Suborics auch in Italien erfolgreich. Zum Totokurs von 142:10 siegte seine dreijährige Stute Evina auf der Galopprennbahn in Mailand in einem Meilenrennen um 42.900 Euro. Hier machte Eliana (103:10) aus dem Düsseldorfer Trainingsquartier von Ralf Rohne einen deutschen Doppelsieg perfekt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Zwei deutsche Chancen beim Prix de l’Arc de Triomphe?

Sammarco und Mr Hollywood könnten am 1. Oktober in Paris starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.