Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 1. FC Bocholt: Präsident Ludger Triphaus für zwei Jahre wiedergewählt

1. FC Bocholt: Präsident Ludger Triphaus für zwei Jahre wiedergewählt

Auch Wolfgang Jansen in seinem Amt als Vize-Präsident bestätigt.


Beim 1. FC Bocholt, Tabellenführer in der Regionalliga West, fand jetzt die Jahreshauptversammlung statt. Jürgen Kilzer übernahm für die Wahl des Präsidenten die Rolle des Versammlungsleiters. Ludger Triphaus (auf dem Foto rechts) wurde mit einer Enthaltung und einer Gegenstimme für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden des 1. FC Bocholt gewählt. Auch Wolfgang Jansen wurde bei einer Enthaltung in seinem Amt als Vize-Präsident bestätigt. En Bloc wurden Benjamin Kappelhoff, Heinrich Robeling, Alfred Löffler und Benedikt Brügging als Mitglieder des Beirats bestätigt. David Fahrland und Kurt Fahrland wurden erneut zu den Rechnungsprüfern gewählt.

Der wiedergewählte Präsident Ludger Triphaus hob vor allem das Wachstum des Sponsoren-Pools hervor: „Wir arbeiten akribisch daran, noch mehr Unternehmen aus Bocholt und der Region für den Verein zu begeistern.“ Zu ihm gesellte sich Vize-Präsident Wolfgang Jansen auf die Bühne, der kurz und bündig den Finanzbericht vorstellte. David Fahrland und Kurt Fahrland stellten ihren Bericht als Rechnungsprüfer vor. David Fahrland: „Die stichprobenartigen Prüfungen ergaben keine Beanstandungen und keinerlei Auffälligkeiten, alles in allem eine erfolgreiche Prüfung.“

Christopher Schorch (links), Geschäftsführer Sport und Organisation, eröffnete die sportlichen Themen: „Der Erfolg momentan ist herausragend und auch schwer für uns zu fassen.“ Mit Blick auf den Etat: „Das Gerüst der Mannschaft ist vom Gehaltsniveau auf dem gleichen Niveau wie die Mannschaft im Vorjahr.“ Und er ergänzte schmunzelnd: „Nur die Punkteprämien machen aktuell einen Unterschied. Kalkuliert hatte der Tabellenführer mit 50 Punkten, die nun voraussichtlich korrigiert werden müssen. Schorchs Ausblick: „In den kommenden Wochen werden wir uns sehr intensiv mit Vertragsverlängerungen beschäftigen. Wir haben bereits sehr gute Gespräche.“ Im Anschluss stellte er die Pläne für den Umbau des Stadions am Hünting vor.

Foto-Quelle: 1. FC Bocholt

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna versetzt Rot-Weiß Oberhausen empfindlichen Dämpfer

Düsseldorfer U 23 gewinnt bei „Kleeblättern“ dank Min-woo Kim 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert