Startseite / Fußball / 3. Liga / Borussia Dortmund U 23: Antonis Aidonis als Abwehr-Alternative

Borussia Dortmund U 23: Antonis Aidonis als Abwehr-Alternative

22-jähriger Innenverteidiger stand zuletzt in Griechenland unter Vertrag.


Drittligist Borussia Dortmund U 23 hat auf die Verletztenmisere und die Abstellungen von Hendry Blank sowie Antonios Papadopoulos zu den Profis reagiert. Bis zum Ende der Saison kommt Innenverteidiger Antonis Aidonis (Foto) ablösefrei zum BVB. Der 22-Jährige wurde beim VfB Stuttgart ausgebildet und stand zuletzt bei Aris Saloniki unter Vertrag.

Seinen Kontrakt in Griechenland hatte Aidonis bereits im September des letzten Jahres aufgelöst, seitdem war er vereinslos. Zwischenzeitlich stellte er sich beim BVB zum Training vor und überzeugte Trainer Jan Zimmermann und Ingo Preuß, den Sportlichen Leiter. „Antonis hat einen guten Eindruck hinterlassen. Und das nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich“, lobt Zimmermann. Ingo Preuß ergänzt: „Mit Antonis haben wir wieder einen Spieler mehr im Kader, der uns Flexibilität bringt. In der Defensive hatten wir zuletzt nur zwei Spieler, die für uns einsatzfähig waren.“

Der Deutsch-Grieche hat für den VfB Stuttgart zwei Bundesliga-Spiele und für Dynamo Dresden elf Zweitliga-Partien absolviert. „Sein Spielaufbau ist wirklich gut, ebenso seine Technik. Durch seine Stationen beim VfB Stuttgart, Dynamo Dresden und in Griechenland hat er für sein junges Alter schon einige Erfahrungen gesammelt, die uns sicher helfen werden“, so Jan Zimmermann über den Neuzugang. Ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr bestreiten die Dortmunder am Sonntag, 21. Januar, ab 19.30 Uhr beim Tabellenletzten SC Freiburg U 23.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Niederrheinpokal: Spvgg Sterkrade 06/07 trifft auf Rot-Weiss Essen

Bezirksligist darf sich auf Duell mit Titelverteidiger freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert