Startseite / Fußball / FC 08 Villingen: Ex-Schalker Daniel Caligiuri soll vorangehen

FC 08 Villingen: Ex-Schalker Daniel Caligiuri soll vorangehen

36-jähriger Offensivspieler bestritt insgesamt 372 Bundesliga-Partien.
Kurz vor Ende der Winterpause landete der FC 08 Villingen, Tabellenzweiter in der Oberliga Baden-Württemberg, einen Transfercoup und verpflichtete den langjährigen Bundesliga-Profi Daniel Caligiuri (auf dem Foto in der Mitte). Damit sollen die Chancen auf den Aufstieg in die Regionalliga Südwest noch verbessert werden. Die Villinger überwintern mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach.

„Daniel als Spieler für den FC 08 Villingen zu gewinnen, ist für die Mannschaft, für den Verein und natürlich für die gesamte Region ein absoluter Glücksfall“, freut sich FC 08-Cheftrainer und Sportdirektor Mario Klotz (2.v.r.). „Aufgrund seiner fußballerischen Qualitäten sowie seiner großen Erfahrung, die Daniel im Rahmen seiner bemerkenswerten Profikarriere machen konnte, wird er uns definitiv weiterhelfen und für einen weiteren positiven Schub in unserer Mannschaft sowie im gesamten Verein sorgen.“

Zuletzt hatte der 36-jährige Caligiuri, der seit seinem Abschied vom FC Augsburg im letzten Sommer vereinslos war, schon beim Fünftligisten mittrainiert und sich im Friedenrund fit gehalten. Immer wieder war der gebürtige Villinger mit verschiedenen Profiklubs in Verbindung gebracht worden. Jetzt hat sich Daniel Caligiuri aber für den FC 08 entschieden. „Ich werde künftig meinen Lebensmittelpunkt hier in Villingen haben“, so Caligiuri. „Aber auch die sehr guten Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen haben mich letztlich davon überzeugt, dass ich hier nicht nur noch mal eine Perspektive als Spieler, sondern eventuell auch darüber hinaus habe.“

Während seiner Profikarriere hatte Daniel Caligiuri seit 2010 unter anderem insgesamt 372 Bundesligaspiele für den SC Freiburg, den VfL Wolfsburg, den FC Schalke 04 und zuletzt für den FC Augsburg absolviert. Dabei hatte der offensive Mittelfeldspieler 51 Bundesligatreffer erzielt und 57 Torvorlagen geliefert. Für Wolfsburg und Schalke war er sogar jeweils in der UEFA Champions League und in der UEFA Europa League am Ball. Im Sommer 2023 hatte Daniel Caligiuri den FC Augsburg nach 79 Pflichtspielen und zwölf Toren verlassen. Beim FC 08 Villingen dürfte er nun nicht nur als einer der Führungsspieler, sondern auch als verlängerter Arm des neuen Trainerteams fungieren.

„Daniel hat einen tollen Charakter und eine starke Persönlichkeit, auf die wir uns freuen dürfen“, lobt FC 08-Cheftrainer und Sportdirektor Mario Klotz. „Seine Verpflichtung unterstreicht die ehrgeizige Zielsetzung, die wir erreichen wollen.“

Foto-Quelle: FV 08 Villingen/Marc Eich

Das könnte Sie interessieren:

VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning bleibt Co-Trainer

42-Jähriger ist seit Sommer 2022 beim Nord-Regionalligisten tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert