Startseite / Fußball / Regionalliga West: FC Wegberg-Beeck stellt Cheftrainer Mark Zeh frei

Regionalliga West: FC Wegberg-Beeck stellt Cheftrainer Mark Zeh frei

Verein will nach fünf Niederlagen in Folge neuen Impuls setzen.
West-Regionalligist FC Wegberg-Beck hat seinen Cheftrainer Mark Zeh (auf dem Foto rechts) mit sofortiger Wirkung freigestellt. „Nach der Entwicklung der letzten Wochen und zuletzt fünf Pflichtspielniederlagen in Folge benötigt die Mannschaft dringend einen neuen Impuls“, begründet Geschäftsführer Werner Tellers die Entscheidung.

Mark Zeh betreute ab Mai 2019 zunächst die zweite Mannschaft und rückte im März 2021 zum Cheftrainer des Regionalliga-Kaders auf. Den Abstieg in die Mittelrheinliga konnte der 40-Jährige nicht verhindern, schon im Sommer 2022 führte er den Klub aber zurück in die vierthöchste Spielklasse.

Wer die Nachfolge von Mark Zeh antritt, steht noch nicht fest. Vorerst leiten der bisherige Co-Trainer Mike Schmalenberg (links) und Jugendcheftrainer Stephan Houben das Training. Unterstützt werden die beiden von U 17-Trainer Timo Rheindorf. Schon am Mittwoch, 19.30 Uhr, steht gegen Fortuna Köln die nächste Partie auf dem Programm.

Foto-Quelle: FC Wegberg-Beeck

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 testet gegen Topklub Real Betis Sevilla

Fans können mit Meisterschale und DFB-Pokal auf Tuchfühlung gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert