Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FCR Duisburg: Marco Ketelaer nicht mehr Trainer

FCR Duisburg: Marco Ketelaer nicht mehr Trainer

Marco Ketelaer hat aus persönlichen Gründen um Vertragsauflösung gebeten.

Der FCR 2001 Duisburg und sein Cheftrainer Marco Ketelaer haben den noch bis zum
30.06.2013 laufenden Vertrag zum 31.12.2012 aufgelöst. Wie der Frauen-Bundesligist
und der 42-jährige Fußballtrainer heute in einer gemeinsamen Erklärung bekannt gaben,
erfolgte die Auflösung in beiderseitigem Einvernehmen. Der Trainer gab persönliche
Gründe für die Auflösung an und möchte dem Verein entgegenkommen, um so
Planungssicherheit im Trainerbereich zu ermöglichen.

Ketelaer konnte die Mannschaft schon in den vergangenen Wochen krankheitsbedingt
nicht mehr betreuen. Er war in der Saison 2009/2010 zu den Löwinnen als Co-Trainer
von Martina Voss-Tecklenburg gekommen. Nach deren Entlassung im Februar 2011
übernahm der Mönchengladbacher den Trainer-Chefposten beim FCR 2001.

Die verantwortlichen Gremien des FCR 2001 werden ab sofort mit Hochdruck daran arbeiten,
um zum Trainingsauftakt im neuen Jahr eine neue Cheftrainerin bzw. einen Cheftrainer
zu präsentieren. Zuletzt war Ex-Spielerin Petra Hauser interimsweise eingesprungen.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Erneut positiver Covid-19-Test bei den Profis

Vor Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.