Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Marica am Knie operiert

Schalke: Marica am Knie operiert

Rumänischer Angreifer fällt vorerst aus

Knie-Operation stoppt Ciprian Marica.

Wegen einer Außenmeniskusverletzung im rechten Knie musste sich Ciprian
Marica, Angreifer vom Bundesligisten FC Schalke 04, am Mittwoch in Augsburg
einer Knie-Operation unterziehen. Das gaben die „Königsblauen“ bekannt.

Der frühere Stuttgarter Marica, für Schalkes neuen Chef-Trainer Jens Keller
zuletzt dreimal in Folge erste Wahl, wird den Gelsenkirchenern damit vorerst
fehlen.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Nationaltorhüter Dieter Burdenski feiert 70. Geburtstag

Torwart war für Werder Bremen, Schalke 04 und Arminia Bielefeld am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.