Startseite / Fußball / 3. Liga / Alemannia: Scherr gibt neues Ziel aus

Alemannia: Scherr gibt neues Ziel aus

Aachener Sportdirektor strebt 41 Punkte an, um den sportlichen Klassenverbleib zu sichern.

Vor den richtungsweisenden Spielen gegen die direkten Konkurrenten SV
Babelsberg 03 (Samstag) und bei Rot-Weiß Erfurt (Dienstag, 19.30 Uhr) hatte
Uwe Scherr, Sportdirektor bei Alemannia Aachen, als neues Ziel „41 Punkte“
ausgerufen. „Mit dieser Ausbeute ist sportlich zuvor noch kein Verein aus
der 3. Liga abgestiegen“, so der Ex-Profi. „Unabhängig von allen Neben-
geräuschen arbeiten wir auf dieses große Ziel hin“, sagt auch Alemannia-
Trainer René van Eck. Nach der 1:2-Heimpleite gegen Babelsberg weisen die
Schwarz-Gelben nach 27 Saisonspielen 27 Zähler auf, müssten also aus den
verbleibenden elf Partien mindestens 14 Punkte holen.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Maximilian Sauer und Vincent Gembalies wieder fit

Defensivspieler beim 2:2 der „Zebras“ in Mannheim in der Startformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.