Startseite / Fußball / 3. Liga / Arminia: Fünfstellige Zuschauerzahl in restlichen Heimspielen

Arminia: Fünfstellige Zuschauerzahl in restlichen Heimspielen

Die wöchentlichen Drittliga-Splitter auf MSPW.de

 

 

Drittligist Rot-Weiß Erfurt bekommt ein neues Stadion. Die EU hat nun Fördermit-
tel in Höhe von 29 Millionen Euro freigegeben. Damit kann das Steigerwaldstadion
in Erfurt zu einer Multifunktionsarena ausgebaut werden. Das neue Stadion in Er-
furt soll bereits Anfang 2015 eingeweiht werden. Der Baubeginn ist für Frühjahr
2014 geplant.

Torhüter Darko Horvat wird seine Karriere beim Halleschen FC nach der laufenden
Saison beenden, für Youssef Mokhtari von Wacker Burghausen ist die Saison we-
gen einer Blinddarm-OP beendet und Arminia Bielefeld kooperiert mit der Biele-
felder Fachhochschule des Mittelstandes. Die DFB.de-Drittligasplitter.

Arminia Bielefeld: Im Rennen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga setzt Arminia
Bielefeld auf die Unterstützung der Fans. Ziel des Vereins ist es, in den restlichen
vier Heimpartien vor über 10.000 Zuschauern zu spielen. Am Ostersamstag (ab 14
Uhr) gastiert der SV Darmstadt 98 in der Bielefelder Arena. Dafür sind bereits knapp
6.000 Tickets verkauft worden und damit etwa 2.000 mehr als üblicherweise zum
vergleichbaren Zeitpunkt. Arminia-Geschäftsführer Marcus Uhlig: „Mannschaft, Trai-
nerteam und der gesamte Klub hoffen für das Spiel gegen Darmstadt und auch für
die folgenden Partien gegen Wehen, Halle und Osnabrück auf eine stimmungsvolle
Kulisse mit mehr als 10.000 Zuschauern.“ In den vergangenen vier Tagen haben
die Bielefelder noch einmal rund 100 Final-Dauerkarten verkauft.

Alle MSPW-Drittliga-Splitter finden Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

1:1! SC Verl mit Remis gegen verspätete Münchner „Löwen“

Aufsteiger verpasst möglichen Sprung auf Relegationsrang drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.