Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Bochum: Dariusz Wosz ersetzt Iraklis Metaxas

Bochum: Dariusz Wosz ersetzt Iraklis Metaxas

Die U 23 wird künftig von der ehemaligen „Zaubermaus“ trainiert.

Die Nachwuchsabteilung des VfL Bochum 1848 geht mit einem veränderten Trainerstab
in die Saison 2013/14. Dariusz „Zaubermaus“ Wosz wird künftig die U23 in der Regionalliga
West betreuen, Thomas Reis übernimmt die U19 in der A-Junioren-Bundesliga West. Beide
Trainer behalten zudem ihre Funktion als Assistenztrainer der Lizenzmannschaft bei.

„Wir erreichen dadurch eine noch engere Verzahnung zwischen den Nachwuchs-Leistungs-
mannschaften und den Profis“, so VfL-Vorstandsmitglied Heinz Knüwe über die neue
Konstellation im Trainerstab der Nachwuchsabteilung. „Dariusz Wosz und Thomas Reis
werden neben ihrer neuen Aufgabe auch weiterhin regelmäßig die Trainingseinheiten
der Lizenzspieler mitgestalten. Dadurch wird sich die Integration unserer Top-Talente
weiter verbessern.“

Während Thomas Reis bei der U19 die unmittelbare Nachfolge von Dariusz Wosz antritt,
wird dieser das Amt von Iraklis Metaxas zum Trainingsauftakt der Bochumer Regionalliga-
Mannschaft übernehmen. Metaxas, der in den vergangenen beiden Spielzeiten für die U23
verantwortlich war, soll der Nachwuchsförderung des VfL erhalten bleiben. „Mit der geleisteten
Arbeit von Iraklis Metaxas in den vergangenen beiden Spielzeiten sind wir sehr zufrieden.
Wir wollen die Zusammenarbeit fortsetzen“, so VfL-Nachwuchsleiter Alexander Richter. Das
genaue Aufgabengebiet von Metaxas wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen: Remis bei Zimmermann-Debüt

„Joker“ Timon Schmitz sichert 1:1 bei Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.