Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 1. FC Köln: Peter Stöger ist der neue Trainer

1. FC Köln: Peter Stöger ist der neue Trainer

Österreichs Meister Austria Wien erteilt die Freigabe

Die Trainersuche beim 1. FC Köln ist beendet. Der Österreicher Peter Stöger übernimmt die
„Geißböcke“. Das bestätigten Stögers bisheriger Verein, Austria Wien, und inzwischen auch
der 1. FC Köln am Mittwoch.

„Der 1. FC Köln hat am Dienstag ein deutlich verbessertes Angebot abgegeben.
Danach wurde in den Abendstunden ein weiteres Gespräch mit Peter Stöger geführt, der
seinen Wunsch, die Herausforderung in Köln anzunehmen, noch einmal bekräftigte. In
der Folge hat der Vorstand dem Aufsichtsrat den Vorschlag unterbreitet, das Angebot
anzunehmen. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben“, erklärt Markus
Kraetschmer, AG-Wirtschaftsvorstand des FK Austria Wien.

„Peter Stöger hat sehr gute Arbeit geleistet, die Saisonziele mit Erringung des Meister-
titels übertroffen und entscheidend mitgeholfen, die erfolgreiche Weiterentwicklung der
Wiener Austria voranzubringen“, sagt AG-Sportvorstand Thomas Parits. „Wir haben bereits
seit mehreren Wochen erklärt, mit Peter Stöger langfristig zusammenarbeiten zu wollen,
in der Aufsichtsratssitzung am 3.6.2013 den notwendigen Beschluss herbeigeführt und
Peter im Zuge der Gespräche der letzten Tage auch einen neuen Drei-Jahres-Vertrag zu
stark verbesserten Bezügen angeboten.“ Bezüglich der Ablösemodalitäten haben beide
Klubs Stillschweigen vereinbart.

Peter Stöger war am 11. Juni 2012 von Wiener Neustadt zur Austria gewechselt. In seiner
Amtszeit gewannen die Veilchen den 24. Meistertitel (samt Punkterekord) der Klubgeschichte
und erreichten zudem das Finale des ÖFB-Samsung-Cups.

Kölns Kaderplaner Jörg Jakobs sagt: „Peter Stöger ist ein moderner Trainer mit großen
Fähigkeiten bei der Führung und Entwicklung der Spieler. Zugleich verfügt er über Erfahrung
und hat bereits einige Titel gewonnen. Mit der Austria hat er in vergangenen Saison trotz
eingeschränkter finanzieller Mittel und der Konkurrenz von Red Bull Salzburg eine Rekord-
saison  in Österreich erreicht. Dabei hat Peter Stöger gezeigt, dass er eine Mannschaft formen
und aus ihr mehr herausholen kann als nur die Summe der Einzelspieler.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle betont: „Wir sind sehr froh, dass sich Peter Stöger für
den 1. FC Köln entschieden hat. Wir hatten ihn von Anfang an auf dem Zettel und waren nach
den Gesprächen mit ihm absolut von seinen Fähigkeiten überzeugt. Deshalb haben wir uns in
den vergangenen Tagen intensiv um ihn bemüht. Wir danken auch Austria Wien für das Ent-
gegenkommen, das den Wechsel ermöglicht hat.“

Peter Stöger sagt: „Mein großer Dank geht an den 1. FC Köln, der sich in überzeugender Art
und Weise um mich bemüht hat. Ich danke den Kölnern für das große Vertrauen in meine
Fähigkeiten und es ist aus meiner Sicht selbstverständlich, dass ich dieses Vertrauen auch
bestätigen möchte. Jetzt gilt meine volle Konzentration der Saisonvorbereitung und auf große
iele, denn ich habe immer wieder betont: Der FC gehört für mich zu den großen Vereinen in
Deutschland und sollte einen Stammplatz in der Bundesliga haben. Dieser Verein hat –
getragen von seinen tollen Fans – ein riesiges Potenzial, und ich werde nun versuchen, dieses
Potenzial auch entsprechend abzurufen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen Sandhausen – Fortuna Düsseldorf erneut erfolgreich

SC Paderborn 07 nach 2:0 gegen den FC St. Pauli auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.