Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Goretzka will sich zu Schalke klagen

Goretzka will sich zu Schalke klagen

Transferstreit zwischen den Reviernachbarn nimmt kein Ende.

In der Warteschleife: Bochums Leon Goretzka

Der Zweitligist VfL Bochum bestätigte den Eingang der Klage von Leon Goretzka.
Das Ausnahmetalent drängt auf einen Wechsel zum FC Schalke 04, soll bereits
einen ab 1. Juli gültigen Vertrag beim Bundesligisten unterschrieben haben. Wann
sich das Gericht mit dem Fall beschäftigen wird, ist noch offen. „Wir haben dem
abgebenden Verein fristgerecht ein Angebot unterbreitet, daher ist für mich nicht
nachvollziehbar, warum es Bochum jetzt einfach darauf ankommen lässt“, kriti-
sierte Schalkes Manager Horst Heldt. Knackpunkt beim Streit der Reviernachbarn
ist die Ausstiegsklausel in Goretzkas Vertrag, in dem nach Medienberichten von
einer Ablösesumme von mindestens 2,8 Millionen Euro die Rede sein soll.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Sportgericht: Arminia Bielefeld muss 5.000 Euro zahlen

Wegen Abbrennens Bengalischer Feuer gegen VfL Wolfsburg und 1. FC Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.