Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Lewandowski-Berater in der Kritik

BVB: Lewandowski-Berater in der Kritik

Verband greift Cezary Kucharski an.

Lewandowski-Berater Cezary Kucharski

Der Verband der Deutschen Fußballspieler-Vermittler (DFVV) übt harte Kritik an
den Beratern des Torjägers Robert Lewandowski von Vizemeister Borussia Dort-
mund. Seit Monaten will Lewandowskis Berater Cezary Kucharski den Wechsel
des Klienten zu Bayern München trotz bestehenden Vertrages forcieren. Unter
anderem hatte er versucht, über diverse Medien Druck auf die Verantwortlichen
des BVB auszuüben.

„Den Spieler monatelang wie die Sau durchs Dorf zu treiben, ist nicht gerade
Ausdruck seriösen Beratergebarens“, wird DFVV-Geschäftsführer Gregor Reiter
im Internet zitiert. „Robert Lewandowski hat einen Vertrag bei Borussia Dort-
mund bis zum 30. Juni 2014. Borussia Dortmund hat mehr als deutlich gemacht,
dass sie nicht bereit sind, den Vertrag vor Ablauf der Vertragslaufzeit aufzuhe-
ben. Ende der Diskussion“, sagte Reiter weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Gelungene Premiere für Hybridrasen

Platz in der BayArena wurde während Länderspielpause ausgetauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.