Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Düsseldorf: Rensing beim 1:1 im Derby nur Zuschauer

Düsseldorf: Rensing beim 1:1 im Derby nur Zuschauer

Torwart musste das 1:1 gegen seinen Ex-Club von der Tribüne verfolgen.

Michael Rensing, der vor der Saison von Bayer Leverkusen zu Fortuna Düsseldorf
gewechselt war, saß auch beim 1:1 im Derby beim 1. FC Köln nicht auf der Bank
der Düsseldorfer. Trainer Mike Büskens verzichtete auf den Ex-Kölner und
nominierte stattdessen den erst 18-jährigen Robin Heller für die Partie in der
Domstadt.

Hintergrund: Vor dem ersten Spieltag entschied sich Fortuna-Trainer Mike Büskens
für Rensing-Kontrahent Giefer als Nummer eins im Tor der Düsseldorfer. Der 29-jäh-
rige Rensing entschwand vom Trainingsgelände und tauchte bis zur Auftaktbegeg-
nung gegen Energie Cottbus (1:0) nicht mehr auf. Der Verein verhängte daraufhin
eine Geldstrafe von 10.000 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

DFL, DFL Stiftung unterstützen weiter Deutsche Sporthilfe

Erfolgreiche Partnerschaft wird erweitert und bis 2025 verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.