Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Paderborn holt Hartherz und Wurtz aus Bremen

Paderborn holt Hartherz und Wurtz aus Bremen

Zwei U 20-Nationalspieler ab sofort für die Ostwestfalen am Ball

Kurz vor dem Ende der Wechselperiode hat der SC Paderborn 07 seinen Zweitliga-Kader noch einmal verstärkt. Vom Bundesligisten SV Werder Bremen kommen zwei variabel einsetzbare U 20-Nationalspieler nach Paderborn. Linksfuß Florian Hartherz (links/Verpflichtung bis zum 30. Juni 2015) und Offensivspieler Johannes Wurtz (rechts/Ausleihe bis zum 30. Juni 2014) werden ab sofort das SCP-Trikot tragen.

Florian Hartherz startete seine Karriere beim TV Hausen. Von dort aus führte der Weg des 20-jährigen mit dem Gardemaß von 1,87 m über Kickers Offenbach (2002/2003), SpVgg Dietesheim (2003/2004), SG Rosenhöhe Offenbach (2004/2005), Eintracht Frankfurt (2005-2009) und den VfL Wolfsburg (2009-2011) nach Bremen. In Wolfsburg feierte er mit der U19 im Jahr 2011 die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft, bei Werder gab er im Januar 2012 sein Bundesliga-Debüt. Hartherz absolvierte bereits zehn Bundesliga-Spiele und zehn Drittliga-Spiele in Bremen.

Johannes Wurtz kam von der DJK Dexbach (bis 2005) über den 1. FC Saarbrücken (2005-2012) zu Werder. Der 1,82 m große Stürmer debütierte ebenfalls unter Chef-Trainer Thomas Schaaf im April 2013 in der Bundesliga. In seiner noch jungen Laufbahn verzeichnete er neben zwei Bundesliga-Einsätzen mit einer Torvorbereitung schon 36 Drittliga-Spiel, in denen er neun Tore erzielte.

„Mit Florian Hartherz und Johannes Wurtz haben wir unseren Kader gut verstärkt. Besonders auch auf Grund der Verletzungen von Stammspielern mussten wir reagieren. Beide Spieler verfügen trotz ihres jungen Alters bereits über reiche Erfahrungen und stellen zusätzliche Alternativen in taktischer und personeller Hinsicht dar“, freut sich Chef-Trainer André Breitenreiter über die gelungenen Verpflichtungen.

Manager Sport Michael Born, der die Transfers mit Werder Bremen erfolgreich verhandelte, ergänzt: „Sowohl Florian als auch Johannes passen optimal in unser Anforderungsprofil und in unser vorhandenes Kadergefüge. Sie sind sehr talentiert und verfügen über große Perspektiven.“

Das könnte Sie interessieren:

3:3! Torfestival im Top-Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth

Team von Trainer Uwe Rösler klettert auf Relegationsplatz drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.