Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum: Arambasic hospitiert bei Neururer

Bochum: Arambasic hospitiert bei Neururer

Der 36-jährige Trainer der SG Aumund-Vegesack wurde durch seine Motivationsrede vor dem DFB-Pokalspiel gegen 1899 Hoffenheim bekannt

Kristian Arambasic, Trainer des Bremenligisten SG Aumund-Vegesack, wurde durch seine mitreißende Motivationsrede vor dem DFB-Pokalspiel gegen 1899 Hoffenheim bekannt. Auf Youtube verbreitete sich die Ansprache wie ein Lauffeuer. Vom 11. bis zum 20. Oktober hospitiert der 36-jährige Amateurtrainer und Lehrer bei Peter Neururer, Trainer des VfL Bochum.

Aktuell kann sich Neururer über die Rückkehr von Mounir Chaftar, Heiko Butscher und Danny Latza freuen. Alle drei fielen zuletzt auf Grund von Verletzungen aus. Chaftar hat seine schmerzhafte Muskelverletzung überstanden und wird sofort wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Unterdessen kämpfen sich Heiko Butscher (Fersenverletzung) und Danny Latza (Reizung der Patellasehne) mit Reha-Trainer Stefan Bienioßek zurück. Im Laufe der Woche sollen auch sie dann wieder in das Mannschaftstraining des VfL zurückkehren.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna-Trainer Preußer: „Positive Aspekte aus dem Spiel ziehen“

Düsseldorf verliert in der Nachspielzeit gegen Werder Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.