Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: „Keine Bundesliga an Weihnachten“

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: „Keine Bundesliga an Weihnachten“

Bundesliga wird auch in Zukunft an den Festtagen nicht spielen.

Die Fußball-Bundesliga wird auch in Zukunft nicht an den Weihnachtsfeiertagen spielen. Das bestätigte jetzt Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), der Bild-Zeitung. „In Deutschland besteht keine Notwendigkeit, an den Feiertagen zu spielen. Wir sollten uns in erster Linie an den Stärken unseren nationalen Wettbewerbs orientieren. Dazu zählen 18 Vereine in der ersten Liga und die Winterpause“, äußert sich Seifert. Damit erteilt der 44-Jährige dem englischen Modell eine Absage. In der Premier League wurde am sogenannten „Boxing Day“ (26. Dezember) und am Neujahrstag (1. Januar) jeweils ein kompletter Spieltag durchgeführt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Ex-Profi Polanski neuer U 17-Trainer

35-Jähriger tritt die Nachfolge des abgewanderten Hagen Schmidt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.