Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen plant die neue Saison

Rot-Weiß Oberhausen plant die neue Saison

Stürmer Raphael Steinmetz vom Landesligisten Arminia Klosterhardt steht als erster Neuzugang fest.

Der West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen geht seinen Weg mit talentierten und entwicklungsfähigen Spielern aus der Region weiter und hat jetzt die Verpflichtung eines weiteren Nachwuchskickers für die kommende Saison perfekt gemacht. Vom Oberhausener Landesligisten Arminia Klosterhardt wird der erst 19-jährige Stürmer Raphael Steinmetz zum 1. Juli an die Lindnerstraße wechseln. Der Youngster erzielte in seiner ersten Seniorensaison in der Hinrunde 14 Tore in 14 Spielen und hatte bereits als A-Jugendlicher in der letzten Spielzeit neunmal für die erste Mannschaft der Arminia getroffen.

Der junge Stürmer war bereits in der Jugend für die „Kleeblätter“ am Ball und stand seit längerer Zeit auf dem Zettel von Oberhausens Sportlichem Leiter Frank Kontny. „Raphael bringt sehr gute Voraussetzungen mit, um höherklassig Fußball spielen zu können. Er hat in seinen jungen Jahren bereits Qualitäten, die nur sehr schwer zu trainieren sind. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat“, so Kontny.

Das könnte Sie interessieren:

WSV-Trainer Björn Mehnert: „Erster Schritt ist gemacht“

Traditionsklub nach 1:0 bei Rot Weiss Ahlen auf Nichtabstiegsplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.