Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Verletzungspech bei Fort. Köln: Trio pausiert

Verletzungspech bei Fort. Köln: Trio pausiert

Flottmann, Andersen und Torhüter Poggenborg müssen vorerst pausieren.

Regionalliga West-Spitzenreiter Fortuna Köln droht im Endspurt der Verlust von drei Leistungsträgern. Beim 1:1 im Derby bei Viktoria Köln (auf unserem Foto bekämpfen sich Gaetano Manno/l. und Fortuna-Torjäger Thomas Kraus) verletzten sich mit Kapitän Daniel Flottmann (Knie), Kristoffer Andersen (Risswunde am Kinn) und Torhüter André Poggenborg (verlor bei einem Zusammenprall zwei Zähne) gleich drei Leistungsträger. Wann das Trio wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann, ist offen.

Den späten Punktverlust im Derby – Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich traf erst in letzter Minute per Handelfmeter zum Ausgleich – nahmen die Fortunen trotzdem recht gelassen. „Dann holen wir die Meisterschaft eben am nächsten Samstag bei uns zu Hause im Südstadion gegen den SC Wiedenbrück“, gab sich Präsident Klaus Ulonska sofort nach Spielende gegenüber „Express.de“ kämpferisch. „Das ist mir sowieso viel lieber.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.