Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Nuri Sahin angeschlagen

Borussia Dortmund: Nuri Sahin angeschlagen

Der Mittelfeldspieler hat mit muskulären Problemen zu kämpfen.

Borussia Dortmund bangt vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin am Samstag (20 Uhr) gegen den FC Bayern München um den Einsatz von Mittelfeldspieler Nuri Sahin, der beim letzten Ligaspiel (4:0 bei Hertha BSC) wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden musste. Leicht angeschlagen sind Marco Reus, Mats Hummels und Robert Lewandowski. Ihr Einsatz soll aber nicht gefährdet sein.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.