Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster stellt neuen Ticket-Rekord auf

Preußen Münster stellt neuen Ticket-Rekord auf

Bereits 2.600 Dauerkarten sind verkauft.

Der SC Preußen Münster hat einen neuen Dauerkartenrekord aufgestellt. Mehr als 2.600 Preußenfans entschieden sich bis jetzt für eine Saisonkarte für die Drittligaspiele an der Hammer Straße – mehr als jemals zuvor in der 108-jährigen Vereinsgeschichte. Und ein Ende der Nachfrage ist noch nicht in Sicht, teilte der Verein mit.

Zusammen mit den Sponsorenkarten können sich die Preußen schon jetzt über mehr als 3.900 verkaufte Saisontickets freuen. „Natürlich haben wir gehofft, dass wir eine neue Bestmarke aufstellen können. Dass es allerdings so schnell geht, damit hatten wir nicht unbedingt gerechnet“, freut sich Bianca Sikorski, verantwortlich für das Ticketing bei den Preußen, dass bereits am vierten Verkaufstag das Vorjahresergebnis übertroffen wurde und die 4.000er Marke in Kürze übersprungen werden kann.

Beflügelt durch die starke 3. Liga, gespickt mit für den SCP interessanten Traditionsmannschaften und zwei Heimderbys gegen Arminia Bielefeld und dem VfL Osnabrück, konnte die neue Bestmarke aufgestellt werden. Das Vorkaufsrecht für den Pokalkracher gegen den FC Bayern München tat wohl das Übrige.

Noch bis zum 13. Juni haben bestehende Dauerkarteninhaber die Gelegenheit, ihre Saisonkarte zu verlängern und sich damit auch ein Ticket für den DFB-Pokal zu sichern. Gleiches gilt für Mitglieder, die sich ihr Pokalticket ebenfalls bis zu diesem Datum sichern können.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-RWE-Trainer Titz verliert Stammtorhüter

Morten Behrens verlängert Vertrag nicht – Ziel: 2. Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.