Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FC Viktoria Köln: Jetzt handelt Stephan Küsters

FC Viktoria Köln: Jetzt handelt Stephan Küsters

Ex-Münsteraner wird Sportlicher Leiter – Franz Wunderlich in den Vorstand.

Stephan Küsters (Foto) leitet ab sofort die sportlichen Geschicke des ambitionierten West-Regionalligisten FC Viktoria Köln. Der langjährige Profi des SC Preußen Münster, der zuletzt als Scout für die „Adlerträger“ tätig war, wurde als neuer Sportlicher Leiter vorgestellt. Sein Vorgänger Franz Wunderlich übernimmt als neuer Sportvorstand nun auch die sportliche Verantwortung für die U 19- und U 17-Mannschaft, die jeweils den Aufstieg in die Junioren-Bundesliga geschafft haben.

Die Kaderplanungen schreiten derweil mit der Verpflichtung von Malte Nieweiler weiter voran. Der Angreifer vom VfL Osnabrück unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Kölner Traditionsverein rechts vom Rhein. Von 2011 bis 2014 spielte Nieweiler beim VfL Osnabrück und durchlief dort in dieser Zeit die Jugendmannschaften sowie die U 21 der Lila-Weißen.

„Der Kontakt zu Viktoria kam über Franz Wunderlich zu Stande. Ich war in Münster nicht mehr so glücklich und möchte in Köln jetzt wieder mit anpacken. Wir wollen im Verein alle an einem Rad drehen, um mit dem Aufstieg in die 3. Liga das zu erreichen, was sich alle bei der Viktoria wünschen. Der Kader wurde verjüngt. Lediglich für die Offensive suchen wir noch einen erfahrenen Stürmer“, so Küsters gegenüber MSPW.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Neuer Vertrag für Torhüter Luis Ackermann

18-jähriger Schlussmann ist bislang jüngster Spieler im künftigen Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.