Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Essenerin Mandy Islacker wechselt nach Frankfurt

Ex-Essenerin Mandy Islacker wechselt nach Frankfurt

Die 25-Jährige erhält beim DFB-Pokalsieger einen Zweijahresvertrag.

Die gebürtige Essenerin Mandy Islacker hat einen neuen Verein. Die 25-Jährige geht ab der anstehende Saison für den aktuellen DFB-Pokalsieger 1. FFC Frankfurt auf Torejagd. Die Angreiferin kommt vom BV Cloppenburg und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. „Mandy Islacker ist meine absolute Wunschspielerin für die weitere Verstärkung unserer Mannschaft im Offensivbereich und ich freue mich sehr, dass sie sich für den 1. FFC Frankfurt entschieden hat. Mandy hat in ihrer Karriere immer konstante Leistungen abgerufen und in den letzten drei Spielzeiten jeweils eine zweistellige Torausbeute realisiert. Mit ihrem starken linken Fuß erhöht sie unsere Optionen im Angriffsspiel. Darüber hinaus ist sie eine charakterlich einwandfreie Persönlichkeit, die bestens zu uns passt“, sagt FFC-Trainer Colin Bell.

Islacker stammt aus der Jugend der SGS Essen, kam über den FCR 2001 Duisburg und den FC Bayern München nach Cloppenburg. Die 25-Jährige ist Teil einer Fußballerfamilie. Ihr Großvater Franz, genannt „Penny“, wurde 1955 mit Rot-Weiss Essen Deutscher Meister, ihr Vater Frank kam für den VfL Bochum in der Bundesliga zum Einsatz. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim 1. FFC Frankfurt und bin glücklich, Teil dieser hochkarätig besetzten und von Colin Bell trainierten Mannschaft zu sein. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der 1. FFC Frankfurt als einer der erfolgreichsten europäischen Frauenfußball-Vereine seine Saisonziele auch künftig erreichen kann“, sagt Islacker selbst.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.