Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Huckle weiter in der Warteschleife

RWE: Huckle weiter in der Warteschleife

Die Rot-Weissen arbeiten an einer Lösung.

Dr. Uwe Harttgen, Sportvorstand des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, arbeitet weiterhin daran, Wunschspieler Patrick Huckle (Foto/zuletzt Waldhof Mannheim) zu verpflichten. „Spieler und Verein haben Interesse an einer Zusammenarbeit. Es kann aber durchaus noch einige Tage dauern, bis alle Details geklärt sind“, so der Ex-Profi gegenüber MSPW.

Grund: Bei den Rot-Weissen ist der Personaletat für die erste Mannschaft (ca. 1,7 Mio. Euro) ausgeschöpft. „Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten können wir finanziell nicht aus dem Vollen schöpfen, sondern bewegen uns im vorgegebenen Rahmen. Wir prüfen jedoch alle Optionen, um noch einen Weg zu finden“, betont Harttgen.

Am Dienstag macht sich der RWE-Tross auf den Weg ins Trainingslager nach Wesendorf. Harttgen: „Es wäre kein Problem, Patrick Huckle nachzuholen.“

Das könnte Sie interessieren:

4:0! SC Preußen Münster verschärft Lippstädter Sorgen

Adlerträger bleiben zu Hause eine Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.