Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Robbin Bot überrascht

Traben GE: Robbin Bot überrascht

Triumph mit dem 114:10-Außenseiter Julio Cortina.

Mit einer Überraschung endete das Hauptereignis am Donnerstagabend auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn. Der 114:10-Außenseiter Julio Cortina (Foto) gewann ein mit 10.000 Euro dotiertes Rennen über 2.025 Meter. Fahrer und Trainer des Hengstes ist Robbin Bot (Ascheberg).

Der Umsatz nach neun Rennen am Nienhausen Busch lag bei 83.047 Euro. Auf der Bahn wurden 30.364 Euro gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.