Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Trainer Keller glaubt ans Weiterkommen

Schalke 04: Trainer Keller glaubt ans Weiterkommen

Nach 1:1 gegen NK Maribor haben die „Knappen“ erst zwei Punkte.

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen den slowenischen Meister NK Maribor hat der FC Schalke 04 in der Champions League zwei Punkte nach zwei Partien auf dem Konto und belegt punkt- und torgleich mit Maribor den zweiten Platz in der Gruppe hinter dem FC Chelsea (vier Zähler). „Dass wir nicht zufrieden sind, ist klar“, sagt Schalke-Trainer Jens Keller. „Wir wollten unbedingt drei Punkte holen, sind gut ins Spiel gekommen und hatten viele Torraumszenen. Die Möglichkeiten zu Beginn haben wir aber nicht genutzt. Durch eine Unachtsamkeit ist dann das Gegentor gefallen. In dieser Szene sind wir den Weg nicht konsequent mitgegangen. Anschließend hat die Mannschaft alles probiert. Wir hatten noch die eine oder andere gute Möglichkeit, sind aber leider nicht über ein 1:1 hinausgekommen.“

Keller weiter: „Man darf jedoch nicht vergessen, dass die vergangenen Wochen unheimlich intensiv waren und sehr viel Kraft gekostet haben. Man hat zum Schluss gemerkt, dass einige Spieler auf dem Zahnfleisch gehen. Aber die Punkte holen wir uns woanders. Ich bin weiterhin fest davon überzeugt, dass wir das Achtelfinale erreichen werden.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund muss 4.000 Euro Strafe zahlen

Nach zwei Vorkommnissen im DFB-Pokal-Spiel beim SV Wehen Wiesbaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.