Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen: 6.563 Euro für den guten Zweck

SC Preußen: 6.563 Euro für den guten Zweck

„Aktion Adlerherz“ setzt sich für die Kinderkrebshilfe Münster ein.
Heimspiel für Heimspiel beweisen nicht nur die Spieler auf dem Rasen, sondern auch die Fans, Freunde und Förderer des Drittligisten SC Preußen Münster – außerhalb des Platzes – ihr großes Preußenherz und unterstützen großzügig die zur Saison 2013/2014 ins Leben gerufene „Aktion Adlerherz“. Seither werden die einzigartigen Spieltagsplakate auf großformatigen Leinwänden zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Münster in den VIP-Räumen der Haupttribüne und auch online versteigert.

Designer Malte Müller, Fotograf Sebastian Sanders und die Firma „Werbetechnik W&T Brück“ verzichteten dabei auf ein Honorar, so dass der gesamte Erlös der vergangenen Spielzeit in Höhe von 6.563,50 Euro nun an die Kinderkrebshilfe gespendet werden konnte. „Ich finde das Engagement der Beteiligten super und die Idee total gut. Damit steigern wir nicht nur den Bekanntheitsgrad der Kinderkrebshilfe und können viele Menschen für unsere Anliegen sensibilisieren, auch die Spender erhalten einen besonderen Gegenwert“, freute sich Udo Köster, Vorstandsvorsitzender der Kinderkrebshilfe Münster, und nahm den Scheck dankend an.

„Solche Spenden sind ein wichtiger Bestandteil unseres Jahresetats, die der stationären Ausstattung sowie medizinischen und psychosozialen Hilfsangeboten am Uniklinikum zugutekommen. Die beliebten Spielankündigungsplakate sind deshalb eine gelungene Geschichte“, betonte Köster die Wichtigkeit der „Aktion Adlerherz“.

„Wir sind sehr stolz darauf, was aus der Aktion geworden ist und wir mit den Leinwänden schon bewirken konnten. Sich auf diese Weise für den guten Zweck zu engagieren, ist uns eine Freude und für die Kinderkrebshilfe eine schöne Sache“, waren sich Plakat-Designer Malte Müller und Sponsor Werner Brück einig und wollen auch in dieser Saison mit der „Aktion Adlerherz“ weitere Spenden für die Kinderkrebshilfe Münster sammeln.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.