Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE verliert auch zweites Derby gegen FC Kray

RWE verliert auch zweites Derby gegen FC Kray

Ömer Akman gelingt 1:0-Siegtreffer vor 8756 Zuschauern.

Das tut weh! Aufstiegsaspirant Rot-Weiss Essen steckt in der Regionalliga West tief in der Krise. Das 0:1 (0:0) im Stadtderby gegen den abstiegsbedrohten Neuling FC Kray am 23. Spieltag war für die Mannschaft von Trainer Marc Fascher bereits die dritte 0:1-Niederlage im vierten Punktspiel nach der Winterpause. In vier Partien erzielten die Essener, die noch auf Platz eins überwintert hatten, lediglich einen Treffer und verloren wertvollen Boden auf die Spitze.

Der FC Kray, der schon das Hinspiel an der Hafenstraße 4:2 für sich entschieden hatte, fuhr drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib ein und beendete eine Negativserie von neun Partien ohne Sieg. Vor 8.756 Zuschauern gelang Mittelfeldspieler Ömer Akman mit einem 20-Meter-Schuss unter die Latte der Siegtreffer für die Gäste aus dem Essener Osten.

„Das war das wichtigste Tor meiner Karriere, das gibt uns Selbstvertrauen für den Abstiegskampf“, sagte Matchwinner Akman gegenüber MSPW. RWE-Defensivspieler Philipp Zeiger räumte ehrlich ein: „Das war spielerisch unser Tiefpunkt.“ Schon während der Partie machten die RWE-Fans ihrem Unmut lautstark Luft..

Kommentar von Marc Fascher: „Wir machen eine ganz schwierige Phase durch, angefangen mit dem Dopingbefund bei Cebio Soukou Ende Dezember. Uns fehlt ein Erfolgserlebnis, die Leichtigkeit ist verloren gegangen. In entscheidenden Szenen fehlen uns Erfahrung und Cleverness, die Offensive ist nicht in Bestform. Jetzt ist der Tiefpunkt erreicht.

Krays Trainer Michael Lorenz: „Meine Mannschaft hat alle Tugenden gezeigt, die im Abstiegskampf gefragt sind. Wie wir in der Defensive gearbeitet haben, war überragend.“

Das könnte Sie interessieren:

Elf markante Streifen: Alemannia Aachen stellt Karnevalstrikot vor

Gemeinsames Motto mit Karnevalsverein: „#11Jeckenein11er“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.