Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Dortmund: Gegentore ärgern Jürgen Klopp

Dortmund: Gegentore ärgern Jürgen Klopp

Fehler und vergebene Chancen beim 1:3 in Gladbach.

Nach den 1:3 bei Borussia Mönchengladbach haderte Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (Foto) besonders mit dem schnellen Gegentor in der 1. Minute und vergebenen Chancen im Anschluss.

Jürgen Klopp über…

… das Spiel: „Gladbach hat verdient gewonnen. Der Gegner hat die meisten unserer Fehler genutzt. Wir mussten das Spiel machen und gegen eine extrem konterstarke Mannschaft anlaufen. Wer in Gladbach solche Gegentore bekommt, kann nicht gewinnen.“

… die erste Halbzeit: „Der Einstieg ins Spiel ist der ungünstigste, den man sich vorstellen kann. Trotzdem haben wir das danach ganz gut gemacht und hätten zwischen dem 1:0 und 2:0 den Ausgleich schießen können, aber aus einem Konter bekommen wir das 2:0.“

… die zweite Halbzeit: „Nach der Pause stellen wir um und wollen die Flügel stärker machen. Wir kommen sehr aktiv raus und müssen aus zwei sehr guten Gelegenheiten mindestens ein Tor machen.  Aus einem Standard, der so nicht entstehen darf, bekommen wir das 3:0. Das Problem war, dass wir das zweite Tor nicht gemacht haben. Dann wäre das Spiel wieder offen gewesen.“

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen-Trio auf Länderspielreise

Miriam Hils, Beke Sterner und Carlotta Wamser sammeln internationale Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.