Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia holt Rüter aus Rödinghausen

Alemannia holt Rüter aus Rödinghausen

Erster Neuzugang der Aachener für die kommende Saison steht fest.

West-Regionalligist Alemannia Aachen verpflichtete den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Vom Ligakonkurrenten SV Rödinghausen, der am Samstag 0:3 gegen die Alemannia verlor, wechselt Florian Rüter an den Tivoli. Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der gegen seinen zukünftigen Verein eingewechselt wurde, erhält bei den Schwarz-Gelben einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Florian ist ein schneller, dribbelstarker Spieler, der auf der rechten Seite im Mittelfeld sowie im Angriff zum Einsatz kommen kann. Wir freuen uns, dass er sich für die Alemannia entschieden hat“, sagt Sportdirektor Alexander Klitzpera.

Rüter spielt seit drei Jahren für den SV Rödinghausen und wurde in der laufenden Regionalligasaison bislang 29 Mal eingesetzt (vier Tore). Ausgebildet wurde der Rechtsfuß im Nachwuchsleistungszentrum von Arminia Bielefeld. Über die Zweitvertretung des aktuellen Drittligaspitzenreiters empfahl er sich für die Sportfreunde Lotte, für die der Mittelfeldmann in der Spielzeit 2011/12 unterwegs war, bevor er beim ambitionierten SV Rödinghausen unterschrieb.

„Ich freue mich wahnsinnig auf das Stadion mit den sensationellen Fans und die sportliche Herausforderung in Aachen“, so der verheiratete Familienvater zu seinem Wechsel in die Kaiserstadt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Niederrheinpokal: Joachim Llambi lost Achtelfinale aus

Am Donnerstag ab 10 Uhr in der Sportschule Duisburg-Wedau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.