Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Gladbach fehlen noch vier Punkte

RL West: Gladbach fehlen noch vier Punkte

Nach 2:1-Heimerfolg gegen Kray – Wattenscheid mit Kantersieg gegen Köln II.
Der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach fehlen in der Regionalliga West noch vier Punkte aus zwei Begegnungen, um die Meisterschaft aus eigener Kraft unter Dach und Fach zu bringen. Am 32. Spieltag siegte die Mannschaft von „Fohlen“-Trainer Sven Demandt (Foto) 2:1 (1:1) gegen den abstiegsbedrohten FC Kray und weisen drei Zähler Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Viktoria Köln (0:0 gegen die U 23 des VfL Bochum am Samstag) auf. Alemannia Aachen (3:0 beim SV Rödinghausen am Samstag) hat bei vier Punkten Rückstand auf die Borussia ebenfalls noch geringe Chancen.

Die Partie gegen Kray hatte für die Mannschaft von Borussia-Trainer Sven Demandt nicht optimal begonnen. Benjamin Wingerter (10.) brachte die Gäste in Führung. Doch Gladbach drehte die Begegnung dank der Treffer von Bilal Sezer (28., Foulelfmeter) und Matthias Zimmermann (47.) und kam zum neunten Heimsieg hintereinander. Kray, zuvor dreimal ungeschlagen, rangiert knapp vor der Abstiegszone.

Wattenscheid mit Kantersieg

Wichtige Zähler im Rennen um den Klassenverbleib fuhr die SG Wattenscheid beim 5:1 (2:0)-Kantersieg gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Köln U 23 ein. Beim höchsten Saisonerfolg trafen Ridvan Avci (1.) nach 38 Sekunden, Güngör Kaya (12.). Nino Saka (50.) und zweimal Burak Kaplan (69./74.) für die SGW. Das Gäste-Tor ging auf das Konto von Marius Laux (52.). Der Kölner Torschütze war zuvor mit einem Foulelfmeter an SGW-Schlussmann Tom Boss (44.) gescheitert.

Mit je 36 Punkten liegen Wattenscheid und die Reserve der „Geißböcke“ sowie auch der FC Kray nun gleichauf. Die Abstiegszone ist jeweils zwei Zähler entfernt.

Das bereits abgestiegene Schlusslicht FC Hennef musste sich nach zuvor zwei Siegen wieder geschlagen geben. Das Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf ging 0:2 (0:1) verloren. Torschützen für die NRW-Landeshauptstädter waren Robin Urban (26.) und Kemal Rüzgar (76.). Sie verhinderten die dritte Düsseldorfer Niederlage in Folge.

Der Zweitvertretung des FC Schalke 04 ist mit dem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Rot-Weiß Oberhausen ein großer Schritt in Richtung Ligaverbleib gelungen. Dank des neunten Saisonsiegs liegt die Mannschaft von S04-Trainer Jürgen Luginger vier Punkte vor der Gefahrenzone. Joy Lance Mickels (76.) gelang der entscheidende Treffer. Der Tabellenvierte aus Oberhausen wartet seit fünf Partien auf einen dreifachen Punktgewinn.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Noch Tickets für Weihnachtssingen

Maximal 300 Personen sind am Sonntag im Stadion Niederrhein zugelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.