Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln trennt sich von sieben Spielern

Fortuna Köln trennt sich von sieben Spielern

Auch Torjäger Ercan Aydogmus verlässt den Verein.

Vor dem letzten Heimspiel der Saison in der 3. Liga gegen den SV Wehen Wiesbaden am Samstag ab 13.30 Uhr wird der SC Fortuna Köln mit Ercan Aydogmus (Foto), Dino Bisanovic, Sascha Marquet, Jan-Andre Sievers, Marko Stojanovic, Pascal Wichmann (Verträge werden jeweils nicht verlängert) und Markus Kraus gleich sieben Spieler verabschieden. Der 28-jährige Mittelfeldspieler Kraus löst seinen Kontrakt auf eigenen Wunsch auf, weil er „woanders eine interessante sportliche Herausforderung in Kombination mit einer beruflichen Perspektive über den Fußball hinaus sieht“, so Michael Schwetje, Geschäftsführer der Fortuna.

Vor allem der bereits 35-jährige Torjäger Aydogmus und Abwehrspieler Sievers (27) waren in den letzten Jahren wichtige Erfolgsgaranten der Domstädter, werden die Fortuna nun aber verlassen.

Dagegen bleibt Mittelfeldspieler Hamdi Dahmani dem Verein erhalten. Der 27-Jährige verlängerte seinen Vertrag. Dahmani zählt in dieser Saison zum Stammpersonal der Kölner und erzielte in 33 Drittliga-Partien fünf Tore.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Saarbrücken: Angreifer Minos Gouras beendet Quarantäne

23-jähriger Offensivspieler steigt bei Saarländern wieder ins Training ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.