Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg: Iljutcenko aus Osnabrück im Anflug

Duisburg: Iljutcenko aus Osnabrück im Anflug

24-jähriger Angreifer kommt ablösefrei zu den „Zebras“.

Der künftige Zweitligist MSV Duisburg hat nach Angreifer Thomas Bröker (1. FC Köln) auch Stürmer Stanislav Iljutcenko verpflichtet. Der 24-Jährige kommt ablösefrei vom bisherigen Ligakonkurrenten VfL Osnabrück und hat bei den „Zebras“ einen Vertrag bis Sommer 2017 plus Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben.

„Das war ein hartes Stück Arbeit, denn Stani hatte wirklich interessante Angebote. Umso mehr freue ich mich, dass ich ihn für den MSV überzeugen konnte“, erklärt Duisburgs Sportdirektor Ivo Grlic.

Trainer Gino Lettieri ergänzt: „Stani hat zuletzt in Osnabrück einen richtigen Sprung gemacht. Wir wünschen uns, dass er jetzt mit uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung macht und auch in der 2. Bundesliga eine Konstante wird.“

Der in Jaschalta (Russland) geborene Iljutcenko war im Alter von fünf Jahren nach Deutschland gekommen und wuchs im westfälischen Soest auf. 2013 wechselte er in die 3. Liga zum VfL Osnabrück; für die Niedersachsen erzielte er in 57 Spielen 14 Treffer und bereitete zwölf Tore vor.

Das könnte Sie interessieren:

SC Padernorn 07: Nervenstarker Sven Michel rettet Remis

Handelfmeter beschert Kwasniok-Team 1:1 gegen Hansa Rostock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.