Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Aachen: Neuer Job für Plaßhenrich

Aachen: Neuer Job für Plaßhenrich

Ex-Profi soll Nachwuchsleistungszentrum umstrukturieren.

Ex-Profi Reiner Plaßhenrich bleibt dem West-Regionalligisten Alemannia Aachen erhalten. Bisher war der 38-Jährige Co-Trainer der ersten Mannschaft (unter Peter Schubert) und Leiter des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ). Nach dem Wechsel auf der Cheftrainer-Position zu Christian Benbennek konzentriert sich der langjährige Aachener auf seine Aufgabe im Jugend-Bereich.

Aachens Sportdirektor Alexander Klitzpera sagt: „Ich freue mich sehr über die Entscheidung. Ich habe Reiner immer vertraut, die Weiterentwicklung des NLZ voranzutreiben. Dass er gerade jetzt, wo das NLZ vor einer Neustrukturierung steht und komplett optimiert werden muss, diese schwierige Aufgabe gerne übernehmen will und sich für mein Angebot entschieden hat, zeigt sein schwarz gelbes Herz.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Aachen: Marcel Heller hält sich am Tivoli fit

35-jähriger Offensivspieler seit Wochenbeginn im Alemannia-Training dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.