Startseite / Fußball / 3. Liga / Riem Hussein auf den Spuren von Bibiana Steinhaus

Riem Hussein auf den Spuren von Bibiana Steinhaus

34-jährige Apothekerin wird zweite Schiedsrichterin in der 3. Liga.

FIFA-Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein (Foto) wird ab der neuen Saison 2015/2016 als zweite weibliche Unparteiische Partien im deutschen Profifußball leiten. Die 34-Jährige aus Bad Harzburg wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die 3. Liga nominiert und tritt damit in die Fußstapfen von Bibiana Steinhaus (Hannover), die bereits seit der Spielzeit 2007/2008 im Profibereich pfeift (unter anderem 64 Zweitliga-Einsätze).

Hussein steht seit 2009 auf der FIFA-Liste und wurde 2012/2013 zur Schiedsrichterin des Jahres in Deutschland gekürt. Die hauptberufliche Apothekerin ist seit zehn Jahren für den DFB im Einsatz und leitete unter anderem das DFB-Pokalfinale der Frauen 2010.

Insgesamt 22 Spielleiter werden künftig für die dritthöchste Liga zuständig sein. Neben Riem Hussein sind Benjamin Bläser (28/Niederzier), Bastian Börner (28/Dortmund), Johann Pfeifer (32/Rodgau), Marcel Schütz (26/Worms), Tim Julian Skorczyk (26/Braunschweig) sowie Justus Zorn (25/Freiburg) neu im Kreis der Drittliga-Schiedsrichter.

 

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Deutliche Niederlagen für Viktoria Köln und SC Verl

1. FC Magdeburg mit Trainer Christian Titz steht als Herbstmeister fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.