Startseite / Pferderennsport / Galopp Frankreich: Pistolero läuft auf Rang drei

Galopp Frankreich: Pistolero läuft auf Rang drei

Almenräder-Schützling überrascht als 82:10-Außenseiter.

Pistolero, vierjähriger Galopper-Hengst aus dem Mülheimer Trainingsquartier von Yasmin Almenräder (Foto), lief am Montagnachmittag auf der Galopprennbahn in Maisons-Laffitte (Frankreich) in einer mit 24.000 Euro dotierten Prüfung auf den dritten Platz. Als 82:10-Außenseiter bescherte Pistolero dem Rennstall Gestüt Hachtsee von Reginald Graf von Norman (Berg) ein Preisgeld von 3.600 Euro.

Der Mülheimer Besitzer Stephan Hoffmeister (Stall Australie) landete mit seinem dreijährigen Hengst Alasdair in einer mit 19.000 dotierten Prüfung auf dem vierten Rang. Mit einem Rückstand von zweieinhalb Längen verfehlte der 69:10-Mitfavorit das dritte Geld. Für Platz vier erhält Hoffmeister ein Preisgeld in Höhe von 1.900 Euro.

Hoffmeisters zweite Hoffnung an diesem Tag, Key To Passion, ging dagegen in einem Rennen um 52.000 Euro leer aus. Der achtjährige Wallach (Toto: 180:10) landete auf Platz acht.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.