Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Wunderlich lässt Viktoria Köln jubeln

RL West: Wunderlich lässt Viktoria Köln jubeln

Viktoria Köln besiegt BVB II 1:0 – SF Lotte weiterhin ohne Punktverlust.

Nach der Pokalsensation gegen den Zweitligisten 1. FC Union Berlin (2:1) machte der FC Viktoria Köln nun auch am 3. Spieltag in der Regionalliga West seinen ersten Saisonsieg perfekt. Gegen die U 23 von Borussia Dortmund setzten sich die Domstädter nach einer turbulenten Partie 1:0 (1:0) durch. Drittliga-Absteiger BVB II, bei dem Weltmeister Kevin Großkreutz über 90 Minuten Spielpraxis sammelte, kassierte dagegen im dritten Saisonspiel auch die dritte Niederlage und belegt den vorletzten Tabellenplatz.

Dabei hatten die Schwarz-Gelben in der ersten Halbzeit die große Chance, selbst 1:0 in Führung zu gehen. Routinier David Solga scheiterte jedoch mit einem Foulelfmeter an Viktoria-Schlussmann Nico Pellatz (35.). Beim direkten Gegenzug zeigte Schiedsrichter Benjamin Bläser (Niederzier-Oberzier) nach einem Foul im Dortmunder Strafraum ebenfalls auf den Punkt. Mike Wunderlich (36.) ließ sich die Chance nicht entgehen und besorgte den Siegtreffer für die Kölner, die in der zweiten Pokalrunde am 27./28. Oktober auf den Champions League-Aspiranten Bayer 04 Leverkusen treffen.

Die Dortmunder verloren neben den Punkten in der Nachspielzeit auch noch ihren Offensivspieler Alen Ozbolt, der wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte sah (90.+5).

Der aktuelle Meister Borussia Mönchengladbach U 23 musste sich gegen die SG Wattenscheid 09 mit einem 1:1 (0:1) begnügen, verpasste damit die Chance, nach Punkten mit Spitzenreiter SV Rödinghausen gleichzuziehen. Burak Kaplan (25.) brachte die Gäste, die ihr erstes Saisonspiel überhaupt bestritten, in der ersten Halbzeit in Führung. Giuseppe Pisano (85.) markierte erst in der Schlussphase den Ausgleich für die Mannschaft von Gladbachs Trainer André Schubert.

Nur Sportfreunde Lotte noch ohne Punktverlust

Als einzige Mannschaft der Liga sind die Sportfreunde Lotte noch ohne Punktverlust. Das 4:0 (2:0) gegen den FC Kray war im zweiten Spiel auch der zweite Sieg für das Team von Trainer Ismail Atalan.

Doppeltorschütze Pascal Schmidt (29./43.), Bernd Rosinger (67.) und der nur wenige Sekunden zuvor eingewechselte Felix Frank (84.) erzielten die Treffer für die Tecklenburger.

Das Ostwestfalenderby zwischen dem SC Verl und dem SC Wiedenbrück blieb beim 1:1 (0:0) ohne Sieger. Den 1:0-Vorsprung der Gastgeber durch Hamadi Al Ghaddioui (79., Foulelfmeter) glich Massih Wassey (90.+2) in der Nachspielzeit mit einem direkt verwandelten Freistoß aus. Beide Vereine sind nach drei Partien weiter unbesiegt und mischen mit jeweils fünf Punkten im oberen Tabellendrittel mit.

Seine ersten Punkte der Vereinsgeschichte in der Regionalliga fuhr der TuS Erndtebrück mit dem 3:0 (0:0) im Duell der Neulinge beim FC Wegberg-Beeck ein. Lorenz Wassinger (55.), Narciso Jorge Lubaca (67.) und Luigi Campagna (84.) trugen sich für die Wittgensteiner in die Torschützenliste ein. Die Gastgeber aus Wegberg-Beeck, die auch noch den eingewechselten Lennart Ingmann durch eine Rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung (77.) verloren, bleiben ohne Punktgewinn Schlusslicht.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln U 21: Fortschritte bei Bilal Ksiouar und Jae-hwan Hwang

Verteidiger und Mittelfeldspieler sind zurück im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.