Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Zweimal ohne Benjamin Schwarz

Münster: Zweimal ohne Benjamin Schwarz

Sperre von drei auf zwei Begegnungen verkürzt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verkürzte jetzt die Sperre von Benjamin Schwarz vom Drittligisten SC Preußen Münster. Ursprünglich war der 29-jährige Linksverteidiger für drei Liga-Partien gesperrt worden, nachdem er in der Partie beim VfR Aalen (0:0) wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte gesehen hatte.

Nach der Verkürzung der Strafe steht er nun in den Begegnungen gegen Hansa Rostock am Freitag ab 19 Uhr und beim FC Energie Cottbus (Samstag, 24. Oktober, ab 14 Uhr) nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie interessieren:

Offizielle Bestätigung: KFC Uerdingen 05 steigt aus der 3. Liga ab

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen – SV Meppen rückt nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.