Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf und Stefan Studer trennen sich

Fortuna Düsseldorf und Stefan Studer trennen sich

Leiter der Scoutingabteilung verlässt den Verein Ende Oktober.

Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Stefan Studer haben den gemeinsamen Vertrag aufgelöst. Der 51-Jährige leitete bei der Fortuna seit Dezember 2014 die Scoutingabteilung und wird die Fortuna Ende Oktober verlassen. Der Verein wird in diesem Bereich nun eine Neustrukturierung vornehmen. Chefscout Mark Ulshöfer und Videoanalyst Philipp Grobelny bleiben der Scoutingabteilung dabei erhalten.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

27-jähriger Stammtorhüter trainiert nach Bänderanriss individuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.