Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV und Fortuna: Siege mit neuen Trainern

MSV und Fortuna: Siege mit neuen Trainern

Duisburg findet Anschluss – Düsseldorf verlässt Abstiegszone.
Zweitliga-Neuling MSV Duisburg hat neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Beim 3:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen kam der Tabellenletzte zum ersten Sieg unter seinem neuen Trainer Ilia Gruev (Foto). Die „Zebras“ verkürzten den Rückstand zum „rettenden Ufer“ auf fünf Punkte.

Fortuna Düsseldorf verließ sogar die Abstiegszone durch das 2:1 (2:0) beim FSV Frankfurt. In der ersten Partie nach der Trennung von Trainer Frank Kramer wurden die Landeshauptstädter von Assistent Peter Hermann betreut. Mittelfeldspieler Kerem Demirbay erzielte beide Treffer für die Fortuna, handelte sich in der Schlussphase aber die Gelb-Rote Karte ein, fehlt damit am Montag, 7. Dezember, (20.15 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig.

Durch den Düsseldorfer Dreier rutschte der SC Paderborn 07 (4:4 gegen den TSV 1860 München) auf den Relegationsplatz 16 ab. Seit vier Partien konnte die Mannschaft von Trainer und Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg nicht mehr gewinnen.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erhält Lizenzspielervertrag

Mittelfeldspieler bindet sich für zwei Spielzeiten an „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.