Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Viel Wirbel um Torwart-Wechsel

VfL Bochum: Viel Wirbel um Torwart-Wechsel

Manuel Riemann ersetzte Andreas Luthe im Heidenheim-Spiel.

Wirbel um einen Torwartwechsel beim Zweitligisten VfL Bochum: Manuel Riemann ersetzte im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) den bisherigen Stammtorhüter Andreas Luthe (Foto). Ungewöhnlich: Luthe selbst kündigte den Wechsel in einem sozialen Netzwerk im Internet an – und zeigte wenig Verständnis. „Mein Trainer Gertjan Verbeek nimmt damit einen Torhüter aus der Mannschaft, der laut kicker online zu den notenbesten Spielern der gesamten Zweitligaspielzeit gehört und in 16 Ligaspielen ohne jeden schweren Fehler geblieben ist. Ich habe diese Entscheidung mit aller Gelassenheit aufgenommen. Meine Stimmung werde ich nicht von derartigen Dingen abhängig machen. Dennoch möchte ich klar ausdrücken, dass die Worte, mit denen diese Entscheidung erklärt werden sollten, mich nicht annähernd zufrieden gestellt haben.“

Der Text endet mit: Ich muss meinem Trainer Gertjan Verbeek dennoch danken! Er hat mich seit seinem Amtsantritt zu einem besseren und effizienteren Torhüter gemacht. Ich wünsche Manuel für die kommenden Spiele viel Erfolg!“

Der gesamte Text war nur wenige Minuten online. Dann löschte Luthe den Eintrag wieder. Ob er Konsequenzen befürchten muss, ist offen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

27-jähriger Stammtorhüter trainiert nach Bänderanriss individuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.