Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Gladbach gegen Köln unter Zugzwang

RL West: Gladbach gegen Köln unter Zugzwang

Spitzenreiter Lotte will achten Sieg in Folge einfahren.

Um die Aufstiegschancen zu wahren, benötigt die U 23 von Borussia Mönchengladbach am Sonntag ab 15.30 Uhr im Spiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln einen Sieg. Zuletzt blieben die Gladbacher zweimal in Serie ohne Sieg und mussten die Tabellenführung an die Sportfreunde Lotte abgeben. Zwei Punkte beträgt der Rückstand, außerdem haben die „Fohlen“ auch schon zwei Partien mehr ausgetragen als der Ligaprimus.

Die Kölner liegen zwei Punkte vor der Abstiegszone, haben aber mit Abstand die meisten Spiele aller Teams aus dem Tabellenkeller auf dem Konto. Seit sechs Runden wartet die Mannschaft von „Effzeh“-Trainer Martin Heck auf einen Sieg. Verzichten muss der 33-Jährige auf den gelbgesperrten Marius Laux. Nach einer Gelbsperre wieder spielberechtigt ist dagegen Michael Clemens, Bruder von Bundesliga-Profi Christian Clemens (FSV Mainz 05).

Mit dem achten Sieg in Folge können die Sportfreunde Lotte am Samstag ab 14 Uhr gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf die Tabellenführung behaupten. Verzichten muss Atalan auf den Ex-Düsseldorfer Jeron Al-Hazaimeh, der bei Rot-Weiss Essen (2:0) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte und damit die Rückkehr von seine frühere Wirkungsstätte verpasst. Die Gäste aus Düsseldorf behielten am Mittwoch im Nachholspiel gegen Schlusslicht und Absteiger FC Wegberg-Beeck 4:1 die Oberhand, blieben zum zehnten Mal in Folge ungeschlagen.

Die komplette Regionalliga-Vorschau lesen Sie auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Abwehrspieler Dominik Lanius macht Fortschritte

24-jähriger Innenverteidiger kurz vor Comeback im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.