Startseite / Fußball / 3. Liga / Erkenschwick freut sich auf den FC Porto

Erkenschwick freut sich auf den FC Porto

Sonntag Vergleich zwischen Portugiesen und Osnabrück.

Drittligist VfL Osnabrück steuert auf den Höhepunkt der Vorbereitung zu. Am Sonntag trifft die Mannschaft von VfL-Trainer Joe Enochs ab 17 Uhr im Stadion des Westfalen-Oberligisten Spvgg. Erkenschwick auf den 27-maligen portugiesischen Rekordmeister FC Porto. Nur Benfica Lissabon (35 Meisterschaften) ist in Portugal erfolgreicher.

Von Mittwoch bis Samstag macht der VfL zunächst in Ankum Station, trifft im Rahmen des Trainingslagers auf den unterklassigen SV Quitt Ankum (Freitag ab 18.30 Uhr). Nicht dabei sein wird Rechtsverteidiger Kim Falkenberg, der wegen eines Kreuzbandrisses im linken Knie monatelang ausfällt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist KFC Uerdingen 05 findet neuen Getränke-Partner

Mineralwasser-Hersteller unterstützt Krefelder beim Trainings- und Spielbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.