Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Galopp: Gamgoom greift in Frankreich an

Galopp: Gamgoom greift in Frankreich an

Hofer-Schützling ist Samstag auf der Bahn in Deauville am Start.
Der fünfjährige Galopper-Wallach Gamgoom, der von Mario Hofer (Foto) in Krefeld für Besitzer Guido Schmitt (Düsseldorf) trainiert wird, startet nach einer zweimonatigen Pause am Samstag auf der Rennbahn im französischen Deauville in einem mit 52.000 Euro dotierten Rennen über die Sprintdistanz von 1.000 Metern. Gamgoom, Gewinner von insgesamt 93.054 Euro, wird vom vielfachen Championjockey Andrasch Starke (Köln) geritten.

Das Engagement in Frankreich gilt für Gamgoom auch als Vorbereitung für die weiteren geplanten Starts in Berlin-Hoppegarten („Fliegerpreis“ um 27.000 Euro am 14. August) und Iffezheim bei Baden-Baden („Goldene Peitsche“ um 70.000 Euro am 28. August).

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.