Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Zwei Siege für Hella Sauer in Frankreich

Galopp: Zwei Siege für Hella Sauer in Frankreich

Dortmunder Trainerin auf Erfolgskurs – Deutsche Viererwette zum Auftakt.grewe-henk
Auf der Galopprennbahn im französischen Compiegne machten in Deutschland trainierte Galopper am Freitag in einer mit 16.000 Euro dotierten Prüfung die ersten vier Plätze komplett unter sich aus. Der von Hella Sauer (Dortmund) trainierte 23:10-Favorit Cosmos City siegte vor Nimble Alpha (39:10) aus dem Kölner Trainingsquartier von Henk Grewe (Foto). Dritter wurde Anakin Skywalker (36:10), der von William Mongil am Mülheimer Raffelberg vorbereitet wird, vor dem 120:10-Außenseiter Craus (Trainer Waldemar Himmel/Iffezheim).

Über einen weiteren Volltreffer durfte sich Hella Sauer, Witwe des verstorbenen Trainers Norbert Sauer, in einem Rennen um 23.000 Euro freuen. Zum Totokurs von 40:10 war die dreijährige Stute Never Say Never mit Jockey Filip Minarik (Köln) erfolgreich.

Für eine weitere Platzierung sorgte die von Jens Hirschberger (Mülheim) trainierte dreijährige Stute Good Girl, die in einem 25.000-Euro-Rennen auf Rang fünf landete. Als Preisgeld werden 1.250 Euro gezahlt. Dagegen blieben der dreijährige Wallach Los Ojos (Trainerin Yasmin Almenräder/Mülheim) und der achtjährige Hengst Babel Ouest (William Mongil) außerhalb der Geldränge, belegten jeweils Platz acht.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Derby 2020: Noch 88 Kandidaten startberechtigt

Bruder des Derbysiegers für Klassiker am 5. Juli in Hamburg gestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.