Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Geschäftsführer Gockel geht

Preußen Münster: Geschäftsführer Gockel geht

Nach fast zwei Jahrzehnten als Spieler und Funktionär an der Hammer Straße.gockel-carsten
Präsidiumsmitglied, Sportlicher Leiter, Geschäftsführer, Interimstrainer – Carsten Gockel (Foto) bekleidete beim Drittligisten SC Preußen Münster zahlreiche Ämter. In der kommenden Woche ist nach zehnjähriger Amtszeit Schluss für den 43-Jährigen. Gockel teilte laut SCP-Pressemitteilung der neuen Münsteraner Vereinsführung am Freitagvormittag seine Entscheidung mit, den Verein verlassen zu wollen.

„Für den SC Preußen wird es mit neuer Mannschaft weitergehen. Ich werde mich nach den letzten intensiven Jahren ebenfalls neu erfinden müssen“, sagt der scheidende Geschäftsführer, der auf fast zwei Jahrzehnte als Funktionär und Spieler an der Hammer Straße zurückblicken kann. Die wirtschaftliche Konsolidierung des Vereins, der Aufstieg in die 3. Liga sowie der systematische und nachhaltige Ausbau der Geschäftsstelle werden fest mit seiner Person verbunden bleiben.

„Mit großem Respekt für diese geradlinige Entscheidung verabschieden wir Carsten Gockel und danken ihm sehr herzlich für sein großes Engagement. Sich zu diesem Zeitpunkt neu zu orientieren, ist verständlich und gut entschieden. Das Preußenherz schlägt weiter! Wir werden nun eine neue Leitungs- und Verwaltungsstruktur für den SC Preußen vorstellen, die unserer Planung und unseren Zielen entspricht. In jedem Wandel liegt eine Chance. Wir werden diese nutzen“, kommentieren der Aufsichtsratsvorsitzende Fabian Roberg und Vereinspräsident Christoph Strässer die Veränderung.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Ex-Duisburger Petar Sliskovic zum SV Wehen Wiesbaden

Angreifer wechselt vom Ligakonkurrenten Türkgücü München nach Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.