Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Köln: Risse hat doppelten Grund zur Freude

Köln: Risse hat doppelten Grund zur Freude

Freistoßspezialist erzielte Derby-Siegtreffer und „Tor des Monats“.risse-marcel

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Marcel Risse (Foto) vom Bundesligisten 1. FC Köln. Zunächst markierte der 26-jährige Außenbahnspieler im rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach (2:1) mit einem indirektem Freistoßtor aus 34 Metern kurz vor Ende den Siegtreffer in der brisanten Partie. Anschließend wurde sein Treffer aus der DFB-Pokalpartie gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:1 nach Verlängerung) zum „Tor des Monats“ im Oktober gewählt. Auch gegen Hoffenheim traf Risse mit einem Freistoß aus über 30 Metern.

Es ist das 38. Mal, dass ein Kölner Spieler zum Torschützen des Monats gewählt wird. Der FC zieht damit mit Borussia Mönchengladbach gleich. Nur im Trikot der Bayern und der Nationalelf wurden mehr Tore des Monats erzielt.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.