Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Nimczyk-Stute holt als 18:10-Favoritin vierten Sieg in Serie

Traben GE: Nimczyk-Stute holt als 18:10-Favoritin vierten Sieg in Serie

Goldy Stardust ist unter Regie von Wolfgang Nimczyk weiter ungeschlagen.foto hennes multhaupmichael nimczyk (l.) mit vater wolfgang
Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen kam Goldy Stardust, gesteuert von Champion Michael Nimczyk (Willich), am Mittwochabend als 18:10-Favoritin zu ihrem vierten Sieg in Serie. Seitdem die dreijährige Stute von Nimczyks Vater Wolfgang (Foto) trainiert wird, ist sie noch ungeschlagen. Seit Mitte Oktober war sie nun viermal in Folge am Nienhausen Busch in Gelsenkirchen erfolgreich.

Michael Nimczyk gewann später mit dem französischen Traber Tenor de Nay noch eine weitere Prüfung. Auch der Niederländer Jaap van Rijn trug sich doppelt in die Siegerliste ein.

Insgesamt wurden am Nienhausen Busch acht mit jeweils 5.000 Euro dotierte Rennen ausgetragen. Wegen der Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU wurden sämtliche Prüfungen ins Nachbarland übertragen und konnten dort auch bewettet werden.

Nachdem die zuvor geplante Veranstaltung am Nienhausen Busch Anfang Dezember noch wegen Startermangels abgesagt werden musste, wurden diesmal – dank des Sponsorings aus Frankreich – 95 Pferde gemeldet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Halmstad: „Goldhelm“ Michael Nimczyk siegt in Schweden

Champion steuert die vierjährige Stute Sangria Pellini zum Volltreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.