Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben: King of the World landet auf Rang drei

Traben: King of the World landet auf Rang drei

7.700 Euro Prämie auf Rennbahn in Paris-Vincennes.

foto hennes multhaupmichael nimczyk (l.) mit vater wolfgang
Der deutsche Spitzentraber King of the World aus dem Trainingsquartier von Wolfgang Nimczyk (Foto/Willich) belegte am Sonntag in einem 55.000 Euro-Rennen auf der Rennbahn in Paris-Vincennes als 160:10-Außenseiter Rang drei. Als Prämie wurden 7.700 Euro gezahlt. Gesteuert wurde der „King“ vom schwedischen Top-Fahrer Björn Goop.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: Michael Nimczyk im Dauereinsatz

Berufsfahrer-Champion steigt in fünf Rennen in den Sulky.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.